Hilfe für die Helfer

Wieviel ist Berliner Hilfe wert?

Hilfe für die Helfer

Mitarbeiter in Non-Profit-Organisationen sind oft mit prekären Arbeitsbedingungen konfrontiert: Kurzzeitige Honorarverträge, niedriger Lohn, unbezahlte Überstunden, nicht ausreichende Qualifizierung oder ineffiziente Arbeitsprozesse sind für sie keine Seltenheit. Auch das ehrenamtliche Engagement ist gefährdet, wenn Leistungsgrenzen überschritten werden. Die Folgen dessen sind hohe Krankheitsstände, Personalfluktuation und verringerte Leistungsfähigkeit der Organisation.

Das Projekt
Unser Projekt Hilfe für die Helfer“ ist abgeschlossen. In einer Umfrage, an der sich 72 Personen aus Berliner NGOs beteiligten, gingen wir den Ursachen prekärer Arbeitsbedingungen in NGOs auf den Grund. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden: Ergebnisse Umfrage
Basierend auf den Erkenntnissen der Umfrage gründeten wir einen Arbeitskreis, in dem wir, gemeinsam mit Vertretern aus NGO`s, erste Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen entwickelten.

Hier die gemeinsam entwickelten Handlungsempfehlungen: Handlungsempfehlungen Hilfe für die Helfer

 

Gefördert wurde „Hilfe für die Helfer“ aus LSK-Mitteln:

Logos ESF png

Advertisements